VIA Schule

Diese Schule ist durch die Initiative von mehreren Familien entstanden, die sich schon seit längerem mit dem Thema beschäftigen, wie eine ideale Schule aussehen könnte. Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch ein Leben lang am Lernen ist und sich weiter entwickeln möchte, und dass lernen überall und in jedem Moment möglich ist.

Die VIA Schule soll eine Gemeinschaft sein, innerhalb derer alle Menschen gleichermassen ihre Fähigkeiten einbringen und im gegenseitigen Austausch weiterkommen möchten. Dies betrifft die Kinder, wie auch die Eltern und Lehrpersonen.

Das Lernen an der VIA Schule findet anhand von fächerübergreifenden Projekten statt und steht dadurch immer in einem Bezug zur Praxis. Es soll bewusst ein freies, im klaren Bezug zu einem konkreten Thema stehendes Denken gefördert werden.

Der Unterricht findet während 3 Tagen an der Schule (bzw. anderen Lernorten) durch die Lehrer statt und an 2 Tagen zu Hause durch die Eltern. D.h. es ist eigentlich eine Kombination von Unterricht an der Schule und Unterricht zu Hause. Die Mitglieder der Schule können eigene Lernprojekte einbringen, die sie den Kindern vorstellen und mit den Kindern ausarbeiten. (Diesbezügliche Projekte/ Betriebe sind der Anbau von Kräutern in Bio- Qualität und Herstellung von Naturkosmetik, ein Marktstand, wo Demeter- und Biogemüse, Früchte, Brot und Milchprodukte verkauft wird, ein Damenschneiderinnen- Atelier, ein Bauernhof und eine Naturheilpraktikerpraxis)

Interessierte Familien können sich bei der Schulleiterin,
Frau Jenny Stuber melden:
Tel. 076 456 83 02
https://www.via-schule.ch/